Kalaka - Lucha Libre

Ciudad Juárez / Chihuahua / Mexico

Die Serie "Kalaka - Lucha Libre" ist während eines längeren Aufenthalts in der mexikanischen Stadt Ciudad Juárez an der Grenze zu den USA entstanden. Die Stadt hatte lange Zeit den Ruf, die gefährlichste der Welt zu sein. Die Präsenz von Drogenkartellen, Gewalt und Feminiziden schwingt im alltäglichen Leben der Menschen mit und prägt ihre Erfahrungen. Der öffentliche Raum bietet wenig Sicherheit insbesondere für Frauen und Mädchen. Der Wunsch nach Emanzipation, Sicherheit und Selbstbehauptung ist daher groß. Die Serie "Kalaka - Lucha Libre" zeigt diesen Wunsch nach Freiheit, Stärke und Rückeroberung der eigenen Souveränität. Lucha Libre ist mexikanisches Wrestling. Die Luchadoras und Luchadores, die Kämpferinnen und Kämpfer, beeindrucken ihr Publikum mit kreativen Masken und Kostümen, akrobatischen Einlagen, geübten Kampfbewegungen und Humor. Selbstorganisierte Lucha Libre Veranstaltungen sind ein Spektakel für die ganze Familie und zeugen von der Rückeroberung des öffentlichen Raums. "Kalaka - Lucha Libre" zeigt sowohl Impressionen des Showkampfs als auch intime Einblicke in das Training der Kämpferinnen und Kämpfer der Gruppe Kalaka aus Ciudad Juárez. Hier trainieren alle miteinander, unabhängig von Geschlecht und Alter, in einem Klima familiärer Unterstützung. Auf diese Weise schaffen sich die Menschen ihre eigenen Freiräume.

 


The series "Kalaka - Lucha Libre" came into being during a longer stay in the Mexican city of Ciudad Juárez, located right at the boarder to the United States.
For many years, the city had the reputation of being the most dangerous in the world. The presence of drug cartels, violence and feminicides is ever-present and shapes the experiences and everyday life of its citizens. The public space offers little safety, especially not for women and girls.
Accordingly, the ambition for emancipation, security and self-assertion is big. The series "Kalaka - Lucha Libre" depicts these wishes for freedom, strength and taking back of one’s sovereignity. Lucha Libre is Mexican professional wrestling. The Luchadoras and Luchadores impress their audience with creatives masks and outfits, acrobatic performances, trained martial art and humor. Self-organized Lucha Libre events are spectacular events for the whole family and bespeak the recapture of public spaces. "Kalaka - Lucha Libre" shows impressions of the fights as well as intimate insights in the training hours of the fighters of Kalaka from Ciudad Juárez. In the training facilities, everyone trains together, no matter what gender or age a person might be, in a familiar atmosphere of support. This way, people create their own spaces of freedom.